Liebe Kunden, unsere Produktion und Bestellabwicklung läuft wie gewohnt! Wir beraten Sie persönlich am Telefon oder per Mail. Ihr digiposter-Team

INFOBEREICH

Seitenverhältnis

Ihre Digitalkamera produziert vermutlich Bilddaten im Seitenverhältnis 2:3 oder 3:4, Smartphones erzeugen oft Bilder im Fernsehformat 16:9. Wenn die Bilddaten vollständig auf dem Druck zu sehen sein sollen, muss das Posterformat das gleiche Seitenverhältnis wie die Daten haben.

Ausschnitt-Optionen

Wenn das Seitenverhältnis von Daten und Postergröße nicht übereinstimmt, müssen Sie bei der Bestellung entscheiden, was geschehen soll.

Standardoption: Bildausschnitt

Die Bilddaten werden proportional vergrößert, so dass sie das Druckformat vollständig ausfüllen. Der dabei entstehenden Bildausschnitt lässt sich in der Vorschau mit den darunter angezeigten Pfeiltasten verschieben.

Die Auswirkungen sehen Sie sofort im Vorschaubild:


Andere Optionen

Poster auf Bild zuschneiden

Beim Posterdruck gibt es alternativ die Option, die Bilddaten ohne Ausschnitt zu drucken, dann ist aber das Endformat kleiner als das gewählte Posterformat. Die resultierende Größe wird beim Bild und im Warenkorb in einer Warnfarbe angezeigt.

Druckfläche weiß auffüllen

Eine weitere Variante gibt es beim Leinwand- und Posterdruck. Das Bild wird ohne Ausschnitt gedruckt und das Posterformat mit weißer Fläche aufgefüllt.

Wie ermittle ich das Seitenverhältnis meines Bildes

Teilen Sie einfach die Anzahl der Pixel von Höhe und Breite mit dem Taschenrechner:


SeitenverhältnisPassende Posterformate
2:3 (= 0,667) zum Beispiel 30 x 45, 60 x 90 oder 80 x 120 cm.
3:4 (= 0,75) Zum Beispiel 30 x 40, 60 x 80 oder 90 x 120 cm.

Wenn Sie das Seitenverhältnis Ihrer Bilder kennen, können Sie bei der Bestellung passende Formate anzeigen lassen.